JobRad jetzt bei KlappRad

Clever mobil auf dem Weg zur Arbeit und in der Freizeit

Fahrrad-Leasing? Jetzt auch bei uns!*


Vermeiden Sie hohe Anschaffungskosten und zahlen Sie Ihren Fahrrad(-Fuhrpark) bequem in monatlichen Raten.
Leasingraten sind als Betriebsausgabe steuerlich voll absetzbar.


Weitere Informationen erhalten Sie bei uns im Geschäft oder auf der Homepage unseres Kooperationspartners JOBRAD.

 

* für Hotels, Firmen, Kommunen, Selbstständige und sonstige Gewerbetreibende




(Link zur Hompage von Jobrad)

JobRad für Arbeitgeber und deren Mitarbeiter

Steigen Sie auf: JobRad macht Sie mobil!

Gesund zur Arbeit – mit dem richtigen Rad macht das sogar Spaß. Deshalb gibt es jetzt das JobRad. Ihr Wunschrad können Sie über Ihren Arbeitgeber ganz bequem beziehen. Mit dem JobRad gilt das Dienstwagenprivileg auch für Sie – und das Rad können Sie privat nutzen.
Sie finden Ihr Wunschrad hier bei uns. Egal ob Mountainbike, E-Bike oder Rennrad - die Wahl liegt bei Ihnen. Lassen Sie sich von uns kompetent beraten.
Ihren individuellen Sparvorteil errechnen Sie mit dem JobRad-Vorteilsrechner unter: www.jobrad.org/vorteilsrechner
Der Weg zu Ihrem Wunschrad ist ganz einfach:
  • Ihr Arbeitgeber schließt einen Rahmenvertrag mit der LeaseRad GmbH ab.
  • Sie suchen sich Ihr Wunschrad aus.
  • Die Abwicklung der monatlichen Leasingrate erfolgt über die monatliche Lohnabrechnung – ganz ohne Mehraufwand.
  • Ihr Arbeitgeber überlässt Ihnen das Rad und legt vertraglich die berufliche und private Nutzung fest.
Sie versteuern monatlich nur ein Prozent des Listenpreises über die Laufzeit von 36 Monaten.

Mehr Informationen finden Sie hier: www.jobrad.org

JobRad für Selbstständige Auch Selbstständige können ihr JobRad leasen. Die monatlichen Leasingraten sind als Betriebsausgaben steuerlich voll absetzbar.

www.jobrad.org/selbststaendige



Gehaltsumwandlung

 

Das erste Barlohnumwandlungsmodell speziell für (Elektro-) Fahrräder

Bei der Barlohnumwandlung, die häufig auch als Synonym zu Gehaltsumwandlung verwendet wird, entscheidet der Mitarbeiter einen Teil des vertraglichen Arbeitsentgelts nicht in bar, sondern als Sachbezug für den Zeitraum der Überlassung des Leasinggegenstandes (JobRad) zu erhalten. Dies bedeutet, dass der Arbeitgeber einen Teil des monatlichen Gehalts in Höhe der Leasingrate einbehält. Dieser Barlohn wird wiederum in sog. Sachlohn umgewandelt, im Fall von JobRad ist das die Überlassung eines Fahrrads.

Ausführliche Informationen zum Thema Gehaltsumwandlung finden Sie im Lexikon für das Lohnbüro 2016.

 

Der Arbeitgeber kann ohne weiteres Zuschüsse zur Leasingrate des Arbeitnehmers zahlen, um so anderweitige Zuschüsse zur betrieblichen Mobilität auszugleichen und eine gerechte Bezuschussung aller Mitarbeiter zu gewährleisten.

Durch die Umwandlung unter Anwendung der 1 %-Regel entsteht ein steuerlicher Vorteil, der die Gehaltsumwandlung attraktiv für Arbeitgeber und Arbeitnehmer macht.


Berechnen Sie Ihre Vorteile mit JobRad

über einen klick auf das Bild mit der Tabelle kommen sie zur Anbieter Hompage.Dort ist eine Funktionierende Formel für die Leasing berechnung Ihres Klapprades.